Admundi Proffessional

Bremen, 24. November 2009. Durch sprachliche und kulturelle Barrieren gehen besonders kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) in der Europäischen Union Gewinne in Millionen Höhe verloren. Die Vorbereitung von Auslandsgeschäften ist eines der zentralen Themen des 8. Deutschen Außenwirtschaftstag in Bremen. Die ELAN-Studie der Europäischen Kommission belegt es: Investitionen in Fremdsprachen haben erhebliche Auswirkungen auf die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit von Unternehmen und deren Erfolg.

Die aktuelle Wirtschaftkrise macht Auslandsgeschäfte noch schwieriger. Alte Kontakte brechen ab, neue gestalten sich schwierig, weil zuverlässige Geschäftspartner gefunden werden müssen. Neben Schwierigkeiten bei der Exportfinanzierung sind häufig Sprachbarrieren und kulturelle Unterschiede eine große Hürde bei der Etablierung neuer Geschäftsbeziehungen im Ausland. Dann ist professionelle Hilfe bei der Erkundung der neuen Zielmärkte oft die letzte Chance.

Die ELAN-Studie zeigt den Zusammenhang zwischen Fremdsprachenkenntnissen und Exporterfolgen europäischer Unternehmen. Befragt wurden fast 2000 exportierende KMU in 29 Ländern Europas. Nach einer Stichprobe gingen schätzungsweise elf Prozent der befragten KMU wegen Kommunikationshindernissen im Bereich Fremdsprachen Aufträge verloren. Dabei wurden diesen Unternehmen mehrfach Aufträge entzogen, deren Wert mit mehreren Millionen Euro angegeben wurde. Berücksichtigt wurden natürlich nur die Fälle, in denen sich Unternehmen der tatsächlichen oder möglichen Geschäftseinbußen bewusst waren. Die tatsächlichen Verluste könnten höher liegen.

Die sprachliche Annäherung ist allerdings nur der erste Schritt auf dem Weg zum Erfolg. In internationalen Geschäftsbeziehungen sind neben Kenntnissen der jeweils anderen Sprache auch Kenntnisse der Kultur des Zielmarktes unentbehrlich. Hier stoßen europäische KMU schnell auf zusätzliche interkulturelle Schwierigkeiten, die laut Studie vermieden werden könnten. Wenn ein Unternehmen den Anforderungen neuer Märkte gerecht werden will, kann es sein Fremdsprachenmanagement effizient in professionelle Hände legen. Das spart Zeit, Geld und Misserfolge.

Aus Übersetzern und Dolmetschern werden Fremdsprachenmanager
Die früher als Übersetzungsbüros bekannten Fremdsprachendienstleister haben sich heute zu vielseitigen kompetenten Partnern für das Ländermanagement international operierender Unternehmen entwickelt.

Zum Beispiel bietet admundi LANGUAGE SERVICES mit seiner Sparte admundi Professional international agierenden Firmen interkulturelle Dienstleistungen an. Die einzelnen Bereiche sind Übersetzen/Dolmetschen, Fremdsprachentrainings, Telefonakquisition im Ausland, fremdsprachliche Begleitung sowie landessprachliche Adaption von Werbung. Dazu gehört ebenso die Betreuung von Messen und Veranstaltungen im internationalen Umfeld und die individuelle Vorbereitung für Verhandlungen oder Präsentationen. Muttersprachler übernehmen die Erstkontaktaufnahme bzw. die Kontaktpflege zu Kunden im Ausland.

Intelligentes Fremdsprachenmanagement hilft international tätigen Unternehmen erfolgreich und kostengünstig zu arbeiten. Bei admundi professional ist schon lange bekannt, dass viele Unternehmen Aufträge verschenken, weil sie ihre Geschäftpartner aus Unwissenheit verprellen, weil sie die Mentalitäts- und Kulturunterschiede nicht erkennen und so im zwischenmenschlichen Umgang gravierende Fehler begehen.


Bereits 1989 gründete der US-Amerikaner Neil van Siclen, Germanist, Wirtschaftwissenschaftler und beeidigter Dolmetscher und Übersetzer für die englische Sprache, sein erstes Übersetzungsbüro. Die Geschäftsfelder sind heute Fremdsprachendienstleistungen, Fremdsprachenunterricht sowie die Vermittlung von Sprachreisen für jedermann und Auslandaufenthalten für überwiegend junge Menschen, Schwerpunkt individuelle Beratung. Der Firmensitz ist seit 2006 im Technologiepark Universität Bremen

Der Link zur ELAN-Studie:
www.ec.europa.eu/education/policies/lang/doc/elan_de.pdf





admundi
Professional
Am Fallturm 7
D-28359 Bremen
Tel.: (0421) 56 01 25
Fax: (0421) 566 94 55
info@admundi.com